Vortragsreihe « Kunst und Konfession »

Tiberio Tinelli, Portrait de Karel Skreta, 1635, huile sur toile, 70 x 53 cm, Prague, National Gallery.

Type : Conférences

Date : 15 mai – 24 juillet 2017

Lieu : Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Aus Anlass des Reformationsjubiläums veranstaltet das Institut für Kunstgeschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Vortragsreihe

Kunst und Konfession – Konfessionelle Identitätsbildung in Bayern und Böhmen

  1. Mai 2017 : Dr. Klaus Weschenfelder (Coburg) : Bildpolemik der Reformationszeit
  1. Mai 2017 : Dr. Martin Mádl (Prag) : Baroque ceiling painting in Czech lands as a medium of propaganda
  1. Mai 2017 : Lenka Stolárová (Prag) : Karel Škréta: Artist – Religion – Region
  1. Juni 2017 : PD Dr. Doris Gerstl (Regensburg) : Mariologische Ikonographie als Programmatik in Bayern und Böhmen
  1. Juli 2017 : Dr. Štepán Vácha (Prag) : Die religiöse Malerei in Prag zur Zeit Kaiser Rudolfs II.
  1. Juli 2017 : Prof. Dr. Thomas Wünsch (Passau) : Der Drache aus Böhmen. Kreuzzugsmetaphorik, anti-tschechische Polemik und Reminiszenz an die Hussitenkriege im bayerisch-böhmischen Erinnerungsort des ‘Further Drachenstichs’

Die Vorträge sind öffentlich; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beginn jeweils 18 Uhr c.t.

Ort: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Kollegienhaus (Universitätsstr. 15), KH 1.013

Kontakt: kunstgeschichte-kontakt@fau.de