Publication : Johann Andreas Wolff (1652-1716). Universalkünstler für Hof und Kirche.

APPUHN-RADTKE Sibylle (dirs.) ,BILLER Josef H. (dirs.), DIETRICH Dagmar (dirs.) et HOPP-GANTNER Maria-Luise (dirs.),  Johann Andreas Wolff (1652-1716). Universalkünstler für Hof und Kirche, Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, Band 37,  Starnberg, Apelles Verlag, 2016, 370 p.

APPUHN-RADTKE Sibylle (dirs.) ,BILLER Josef H. (dirs.), DIETRICH Dagmar (dirs.) et HOPP-GANTNER Maria-Luise (dirs.), Johann Andreas Wolff (1652-1716). Universalkünstler für Hof und Kirche, Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, Band 37, Starnberg, Apelles Verlag, 2016, 370 p.

Présentation de l’éditeur :

Johann Andreas Wolff, Hofmaler des bayerischen Kurfürsten Max Emanuel, war von etwa 1680 bis zu seinem Tod einer der bedeutendsten Künstler in München. Als Maler monumentaler Altarbilder und profaner Decken-gemälde wurde er hoch geschätzt, doch auch bei Innenausstattungen sakraler und profaner Repräsentationsräume, bei Entwürfen für Architektur und Gartenanlagen nahm er eine maßgebliche, innovative Position ein und er prägte die folgende Künstlergeneration. Die vorliegende Publikation gibt erstmals einen Eindruck von der Breite seines Schaffens und zu seinem 300. Todestag werden Wolffs Lebenswerk neunzehn neu recherchierte, reich illustrierte Aufsätze gewidmet.

17 Autorinnen und Autoren, die zum Teil an bedeutenden Institutionen in Bayern und Österreich wie den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, der Staatlichen Graphischen Sammlung München, dem Bayerischen Nationalmuseum, dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München und dem Salzburger Museum tätig sind, beschreiben anschaulich Wolffs künstlerisches Schaffen in unterschiedlichen Facetten.

Das Buch bringt Neuentdeckungen und Neuinterpretationen, farbig illustriert mit zahlreichen bisher unpublizierten Abbildungen.

Plus d’informations sur le site de l’éditeur.



Citer ce billet
Maxime Georges Métraux (2016, 26 mai). Publication : Johann Andreas Wolff (1652-1716). Universalkünstler für Hof und Kirche. Groupe de Recherche en Histoire de l'Art Moderne. Consulté le 25 mai 2024, à l’adresse https://doi.org/10.58079/p65d

Maxime Georges Métraux

Doctorant en Histoire de l'art moderne (Université Paris IV –Sorbonne, Centre André Chastel – UMR 8150). Expert pour la galerie Hubert Duchemin et chargé d’enseignement à l'Université Paris-Est Marne-la-Vallée. Commissaire scientifique de l’exposition "Chic Emprise : Cultures, usages et sociabilités du tabac du XVIe au XVIIIe siècle" (22 juin - 23 septembre 2019) au musée du Nouveau Monde de La Rochelle.

Vous aimerez aussi...

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search